Pressemitteilung

Start der Kampagne mit Oberbürgermeister Jann Jakobs im Rathaus Potsdam

Berlin, 17. Januar 2017. Auch in der Landeshauptstadt Potsdam sucht der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag private Unterkünfte für die Zeit vom 24. Mai bis 28. Mai 2017. Oberbürgermeister Jann Jakobs präsentierte heute im Rathaus die Quartierkampagne „Ham‘ Se noch wat frei?“ gemeinsam mit Kirchentags-Geschäftsführerin Sirkka Jendis. Mindestens 3.000 Betten in privaten Potsdamer Haushalten werden benötigt.
Eine gute halbe Stunde beträgt die Entfernung mit dem öffentlichen Nachverkehr vom Potsdamer Hauptbahnhof bis zur Messe Berlin, wo rund zwei Drittel der geplanten 2.500 Veranstaltungen stattfinden werden. Potsdam und Umgebung zählen daher zum Quartierbereich für Privat-und Gemeinschaftsquartiere.

Oberbürgermeister Jann Jakobs betont: „Die Landeshauptstadt Potsdam öffnet ihre Türen für die Besucherinnen und Besucher des Kirchentages. Dabei ist unsere Stadt ein wichtiger Partner bei der Unterbringung von Tausenden Menschen in Privathaushalten und insgesamt achtzehn Schulen. Viele Kirchentagsgäste werden die kurze Entfernung zwischen Potsdam und Berlin pendeln und das Beste von beiden Kirchentagsorten mitnehmen. Ich freue mich sehr auf spannende Diskussionen und musikalische Impulse im Mai 2017 an zentralen Orten wie dem Landtag, der Nikolaikirche oder dem Alten Markt – ganz im Sinn unseres Jahresmottos ‚Stadt trifft Kirche‘.“

„Die ersten 600 Betten haben wir bereits geschafft und das sind tolle Nachrichten. Aber wir brauchen bei 140.000 erwarteten Teilnehmenden und insgesamt 15.000 Privatquartieren die tatkräftige Unterstützung gerade von den Potsdamerinnen und Potsdamern“, sagt Geschäftsführerin Sirkka Jendis. „Die Teilnehmenden des Kirchentages sind angenehme Gäste. Sie gehen morgens zu den Veranstaltungen und kommen erst abends müde wieder in ihr Quartier. Und gerade diese Begegnungen, aus denen manchmal Freundschaften für ein ganzes Leben entstehen, machen auch Kirchentag aus. Werden Sie selbst Gastgeber und spenden Sie eine Unterkunft“, so Jendis.

Wer Besucherinnen und Besucher des Kirchentages aufnehmen möchte, kann telefonisch unter der Schlummernummer 030 400339-200 oder unter kirchentag.de/privatquartier seinen Schlafplatz anmelden. Das Plakatmotiv der Privatquartier-Kampagne halten wir unter www.kirchentag.de/presse für Sie zum Download im PDF-Format bereit.

Über den Kirchentag

Der Deutsche Evangelische Kirchentag besteht seit 1949 und findet alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt. Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag ist vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg zu Gast.

Rückfragen an:

Juliane Voss
Regionale Pressesprecherin
Tel.: 0171 3323855
j.voss@kirchentag.de

Alexander Matzkeit
Abteilungsleitung Presse und Marketing
Tel.: 0175 7340900
a.matzkeit@kirchentag.de